Über uns     Kontakt     Impressum/Datenschutz    


Unsere aktuellen Veranstaltungen:

19. August 2022 18:30 Martin Valenske: Lachen bleibt ansteckend

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Kabarett im Schloss" im Schloss Biesdorf.
Reservierung erforderlich unter Tel. 030 72011919 oder ticket@phoenix-theater.berlin
Unkostenbeitrag 12,- € / ermäßigt 8,- € (ALG II, Grundsicherung, Schüler:innen)

Ein gelungener Mix aus Albernheit und Aufklärung, neudeutsch Infotainment, selbstironisch dargeboten von Martin Valenske.
MEHR ...In turbulenten Zeiten ist der Wunsch nach echtem Kabarett nur allzu verständlich. Martin Valenske tritt an, zumindest diesen Missstand zu beseitigen. Und nebenbei 10 neue Missstände aufzudecken, von denen Sie dachten, wenigstens da sei alles in Ordnung. Begleiten Sie ihn auf seiner Suche nach der letzten bezahlbaren Wohnung im Berliner Umland (Rostock) oder zu den Ruinen des Bildungsstandorts Deutschland. Schließlich glauben die meisten Abiturient*innen mittlerweile, Goethes Vorname sei »FuckYou«.

Getreu dem Motto »Wenn die Welt am Abgrund steht, hilft auch Google Maps nicht weiter«, wetzt Valenske das satirische Seziermesser und achtet darauf, dass nach jedem dreckigen Witz Hände und Hirne gewaschen werden.

Der gelungene Mix aus Albernheit und Aufklärung, neudeutsch Infotainment, garantiert einen geistreichen Kabarettabend, pointiert, scharf und selbstironisch dargeboten von Martin Valenske.

www.martin.valenske.com



23. September 2022 18:30 Melanie Haupt: Der beste Ort der Welt – Ein Liederabend

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Kabarett im Schloss" im Schloss Biesdorf.
Reservierung erforderlich unter Tel. 030 72011919 oder ticket@phoenix-theater.berlin
Unkostenbeitrag 12,- € / ermäßigt 8,- € (ALG II, Grundsicherung, Schüler:innen)

Das Theater ist tot, es lebe das Theater! Der beste Ort der Welt…

MEHR ...…Zumindest für mich. Ich finde, das Theater wird total unterschätzt. Und wenn man nicht aufpasst, dann ist es weg. Theater kann alles und überall sein. Auch in einem Schloss. Da brauchste nix für. Das geht in der kleinsten Hütte. Ein paar Lampen, ein paar Leute auf der Bühne und welche, die davor sitzen. Und da kommen Sie ins Spiel! So ganz analog und real. Ich weiß, das klingt total verstaubt, aber es war ja nicht alles schlecht früher.

Dieser Abend geht Quer & Beet durch die gesellschaftlichen Themen, politisch und unpolitisch, eine Mischung aus Stand-Up und Songs. Ich werde Ihnen sogar die Relativitätstheorie erklären, aber das merken Sie gar nicht, weil die Musik swingt. Und beim Schmerzmittel-Rap werden Sie gänzlich ohne Schmerzmittel auskommen. Versprochen!

Zusammen mit meiner Ukulele und Jonathan Bratoëff, der mich am Bass und an der Gitarre begleitet, singe ich diesen Liederabend am besten Ort der Welt: Im Theater. Denn Theater kann alles sein… Ich freu mich, Sie zu sehen. Ihre Melanie Haupt.

Text& Musik: Melanie Haupt

www.melanie-haupt.de



07. Oktober 2022 18:30 Wolfgang Reuter: 32 Jahre danach - Jetzt ham wa den Salat!

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Kabarett im Schloss" im Schloss Biesdorf.
Reservierung erforderlich unter Tel. 030 72011919 oder ticket@phoenix-theater.berlin
Unkostenbeitrag 12,- € / ermäßigt 8,- € (ALG II, Grundsicherung, Schüler:innen)

Flotte Verse und Lieder zum Klavier über blühende Landschaften

MEHR ...Manchmal werde ich gefragt: Möchste die DDR wiederhaben? Was willste denn darauf antworten? Sagste "Ja!", biste ein Betonkopp mit roten Socken: Sagste "Nee!", biste ein doppelt gewendeter Wendehals. Sagste "Nee - aber ...", kann das ein sehr, sehr langes Gespräch werden.

Man hatte halt so viele Träume, von denen auch nach 32 Jahren noch verdammt viel Unerfülltes übrig geblieben ist. Wo bleiben Kohls "blühende Landschaften"?

Immerhin: Den Salat ham wa ja schon.

www.wolfgang-reuter.com



22. Oktober 2022 19:30 Reinhards Kabarett Salon

Eine Veranstaltung in der Golferia, Wittenberger Str. 50 in Berlin-Marzahn.
Vorbestellungen unter Tel. 030 9349 7395. Eintritt 10 Euro.
Hungrige sollten eine Stunde früher da sein, damit sie in Ruhe ihre Mahlzeit geniessen können.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Kabarett, Gesang und Magie.

MEHR ...Es treten auf :
Gerald Wolf mit politischem Kabarett und passenden Songs
Anna Onyx singt
Olaf Michael Ostertag analysiert das aktuelle Geschehen
Freddie Rutz zaubert
und Tom Ehrlich erklärt den Unterschied zwischen Mensch und Mieter




11. November 2022 18:30 F.-B. Habel und Wolfgang Helfritsch: Wenn wir alle Stengel wären

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Kabarett im Schloss" im Schloss Biesdorf.
Reservierung erforderlich unter Tel. 030 72011919 oder ticket@phoenix-theater.berlin
Unkostenbeitrag 12,- € / ermäßigt 8,- € (ALG II, Grundsicherung, Schüler:innen)



Verse, Sketche und sprachpolizeiliche Ermittlungen von Hansgeorg Stengel

MEHR ...Der aus Greiz/Vogtland stammende Satiriker und Kabarettist Stengel (1922-2003) hat als Verseschmied u.a. für die Zeitschrift EULENSPIEGEL geschrieben und ist mit eigenen Programmen durch die DDR getourt.

Ein besonderes Anliegen war es ihm, Sprachschludereien und sprachliche Kuriositäten aufzudecken. Markenzeichen war sein durch nichts zu erschütterndes Selbstbewusstsein.

Habel und Helfritsch kannten ihn persönlich und erinnern an ihn.

www.fbhabel.de



02. Dezember 2022 18:30 DER PFLAUMENKUCHEN - Gisela Oechelhaeuser spielt und singt Lene Voigt

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Kabarett im Schloss" im Schloss Biesdorf.
Reservierung erforderlich unter Tel. 030 72011919 oder ticket@phoenix-theater.berlin
Unkostenbeitrag 12,- € / ermäßigt 8,- € (ALG II, Grundsicherung, Schüler:innen)

Das Lene-Voigt-Programm von Gisela Oechelhaeuser wurde zur Legende. Gisela Oechelhaeuser gilt seitdem als beste Lene-Voigt-Interpretin.
MEHR ...Nach der umjubelten Premiere eroberte Gisela Oechelhaeuser mit ihrem Lene-Voigt-Programm die Kleinkunstbühnen von Bremen bis Bayern.

Die Texte und Lieder der sächsischen Dichterin erschüttern das Zwerchfell und machen zugleich nachdenklich. Sie erzählen von einer Frau, die ihr Schicksal meisterte, weil sie immer von der sächsischen Volksweisheit ausging: `Das gonnde noch viel schlimmer gomm!`

Ein Programm, bestens für die Adventszeit geeignet.

www.gisela-oechelhaeuser.com